Weichwasser - Anlagen

Wie entsteht Weichwasser?

​Herzstück aller BWT - Weichwasseranlage ist klassische Ionen-Austauschverfahren. Hier durchströmt das normale Leistungswasser eine Säule, die mit einem Spezialharz gefüllt ist. Dabei werden die Kalzium- und Magnesium-Ionen aus dem Wasser enfernt und durch Natrium-Ionen ersetzt. Das Ergebnis ist seidenweiches BWT-Perlwasser - die Ergebnisse liefern auf der Hand.

Folgende drei Vorteile können Sie live erleben:

1. GENIESSEN

  • ein Duscherlebnis für Körper uns Seele
  • zarte geschmeidige Haut und seidig glänzendes Haar
  • kuschenweiche Wäsche und perfekten Tragekomfort

2. SCHÜTZEN

  • ​die wertvolle Rohrinstallation und Haushaltsgeräte vor Kalkablagerungen
  • Bad-, Duschwände und Armaturen vor Kalkablagerungen
  • die Umwelt durch geringeren Verbrauch an Wasch- und Putzmittel

3. SPAREN

  • bei Energieverbrauch und Heizkosten
  • bis zu 50% an Wasch- und Reinigungsmitteln
  • bei teuren Reparaturen von Haushaltsgeräten

Alles nur durch Ihre Investition in eine Weichwasseranlage.

 

Wasserleitungsrohr von Innen vor Installation einer Weichwasseranlage
AQA-Perla Weichwasseranlage
AQA-Smart Weichwasseranlage
verkalktes verzinkte Rohr
Weichwasseranlage im Seniorenheim
BWT - AQA Life
verkalktes Edelstahlrohr innerhalb von 12 Jahren

Wartung: Weichwasseranlage

BWT Smart vor der Wartung
BWT Smart vor der Wartung

Die jährliche Wartung von Weichwasseranlage ist wichtiger, als man denkt.

Das Bild macht deutlich, dass sich in der Sole Schmutz ansammelt. Dieser wird bei der Wartung entfernt. Ferner wird das Gerät überprüft, Funktionen gestestet, eingestellt, und elektronische Bauteile gemessen und überprüft. Das hilft, früh genug, also vor einem Ausfall einen Fehler zu finden und auch dann zu beheben.

Nur so bleibt das hochwertige Gerät in einem langlebigem Zustand. Ausserdem tut es das was es soll - Weichwasser bereiten.

Verwenden Sie bitte auch Markensalz. Wir beliefern Sie gerne mit Salz von BWT oder gleichwertigem Salz.

Fragen Sie uns baldmöglichst nach einem Wartungsangebot.

Sanitär

Aktuell

Förderung der BAFA

NEU in 2018:  Solarförderung mindestens 2000,00 Euro

  1. Förderung bei gleichzeitigem Heizkesseltausch plus 500,00 Euro
  2. Mindestförderung: falls 15 m² Kollektorfläche unterschritten werden

mehr dazu auf  www.bafa.de