Über uns

Vom ersten Kontakt bis zur Ausführung

So kommen Sie am schnellsten an Ihr ersehntes Traumbad oder an Ihre neue Heizungs.- und Solaranlage.

Nur wenige Schritte und Ihr Vorhaben ist Wirklichkeit:

  1. Zu unseren Bürozeiten (Mo - Do 8:00 bis 16:00 Uhr) erreichen Sie uns sofort
  2. Gerne können Sie mit uns einen Vor-Ort-Termin vereinbaren
  3. Vereinbarte Termine werden stets ERNST genommen und eingehalten
  4. Gerne beraten wir Sie vor Ort
  5. Die Erstellung des Angebotes erfolgt meist innerhalb einer Woche
  6. Nach Ihrer Auftragserteilung beginnen wir mit der Ausführung zum vereinbarten Termin
  • Bei Komplett - Anlagen erhalten Sie bis zu 4% Skonto. Fragen Sie uns einfach.
  • Leistung werden bei stets nach VOB Teil C (Vorgabe für die Ausführung von Bauleistungen) aufgemessen und in Rechnung gestellt.
  • Erstellte Anlagen werden von uns auch gewartet. Im Übrigen warten wir auch Anlagen, die nicht von uns erstellt wurden.
  • Fragen Sie uns nach einem Wartungsvertrag.

Geschichte

Unser Team 20016
Unser Team 20016

Am 01. Januar 1984 haben wir unseren Spenglereibetrieb gegründet. Am 01. Januar 1989 haben wir einen gut geführten Sanitär- u. Heizungsbetrieb aus Landshut übernommen.

Bald darauf wuchs unser Betrieb unter der Führung des Betriebsinhabers Josef Loibl auf eine Größe von 4 bis 5 Monteuren an.

Derzeit beschäftigen wir 5 Mitarbeiter.

1994 haben wir begonnen, unseren Kunden die KOMPLETT - BADSANIERUNG  anzubieten. Da sich diese Leistungen immer größerer Beliebtheit erfreuten, werden dahingehend unsere Monteure bis heute geschult.

Als einer der führenden Komplett-Badsanierungs-Betriebe in Landshut sind wir weiterhin bemüht, Sie so gut wie nur irgend möglich zu bedienen.

1996 haben wir begonnen auch Heizungs- und Solararbeiten auszuführen. Auch hierzu wird unser Personal ständig geschult. Besonders in der Heizungssanierung mit Anbindung von thermischen  Solaranlagen sind wir für Sie da.

 

Aktuell

Förderung der BAFA

NEU in 2018:  Solarförderung mindestens 2000,00 Euro

  1. Förderung bei gleichzeitigem Heizkesseltausch plus 500,00 Euro
  2. Mindestförderung: falls 15 m² Kollektorfläche unterschritten werden

mehr dazu auf  www.bafa.de